Mai 31, 2016

CV & Mitgliedschaften

Atman W. - Safari Reiseberichtautor in Nambia

Atman Wiska – als Reiseberichtautor in Afrika.

¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Berufliche Abschl√ľsse

07.3. 1990 – Betriebswirt (Hwk/HwO) (DQR Niveau 7 / Master-Level), Hwk 5400 Koblenz
15.2. 1988 – Nachrichtenger√§temechaniker IHK, IHK 8000 M√ľnchen
25.6. 1987 – Ausbildereignungspr√ľfung, Fernmeldeschule des Heeres, 8000 M√ľnchen
08.6. 1984 – Verfahrenstechnologe der M√ľhlen- und Getreidewirtschaft, 7000 Stuttgart

                                   Fortbildungen

2018 ¬† Gemeinwohlberater GW√Ė bei Nils Wittke und Gerd Hofielen (Abschluss 09/2018)
2017   Selbststudium Kreislaufwirtschaft, Cradle2Cradle e.V. und Forum Wirtschaftsethik
2016   Elektro-Magnetfeld-Messung und Wohnraumsanierung, Iphöfer Messtechnik
2012   Gemeinwohlbilanzierung und Balanced-Scorecard im Controlling, Selbststudium
2009 ¬† Controlling-Fortbildung zur IHK-Pr√ľfung, BmU GmbH, Berlin
2006   Business-Englisch, Aufbauseminar der DAA, Berlin
2005   Diagnostik und psychotherapeutische Verfahren, Lehrpraxis T. Rehork, Berlin
2003 ¬† Fachkraft f√ľr Personalvermittlung IHK Potsdam
2001   NLP-Practitioner, DVNLP, Haus Erlengrund, Burgen an der Mosel
2001   Moderationsmethodik in der Personalentwicklung, Ulrich Martin Drescher, Freiburg
2000 ¬† Wahrnehmungspsychologie, Internetdesign und Benutzerf√ľhrung, Selbststudium
1998   Clienting-Methode als Modell des integrierten Marketing nach E. Geffroy, Selbststudium
1997 ¬† TA-Einf√ľhrung im Rahmen betrieblicher Fortbildungen, Au√üendienst-Akademie, Koblenz
….¬†¬† ….¬†¬† sowie Nondirektive Gespr√§chsf√ľhrung nach Rogers, Dipl. Psych. Jungbauer, Trier
1996   TZI- Fortbildung mittels Pädagogik-Praktikanteneinsatz in der AußendientsAkademie
1995   Mehrstufige Suggestopädische-Elementeausbildung, Skill-Training, Bammental
.
                                   Referenzen

2010 bis dato

Gesundheitliche Rehabilitation nach Magentumor-Operation im Jahr 2010.
Die 5-Jahres√ľberlebensrate zum vorliegenden Befund betrug unter 5%.

Maßnahmen zur Steigerung der Lebensqualität:

  • Safari-Reisebericht-Autor f√ľr das f√ľhrende Lodgeunternehmen in Namibia
    sowie Marketingberatung im Nachhaltigkeits-Management (Link Preisverleihung)
  • Mitveranstalter des „Zur√ľck zu den Wurzeln-Festival“ (Techno/Goa) 2016/2017 mit
    Inklusionscamp und ressourcenschonemdem, gemeinschaftlichem Festivalkonzept
    (Verantwortung f√ľr Beh√∂rdenkommunikation, Sicherheits- und L√§rmkonzept, Schall-
    immisionsmessungen während der Veranstaltung sowie Einrichtung eines Firespace)
  • Einarbeitung in EMF-Messverfahren (elektrosmog2check) f√ľr Kunden mit nervlicher
    und Befindlichkeitsstörung druch Richtfunk, Wlan und Mobilfunk-Immission. Arbeit
    als Messtechniker f√ľr √∂kologische Lebensgemeinschaften, Architketen und Bauherren.
  • Interim-GF und Bevollm√§chtigter f√ľr Solidarische Lebenskunst gGmbH, Berlin in der
    Hausverwaltung und Entwicklung einer Gemeinwohlbilanz / Projekt-Förderfährigkeit
  • Forbildung zum Gemeinwohlberater und ehrenamtliches Engagement in der cradle2cradle-
    Bewegung (Kreislaufökonomie) sowie im Gemeinwohlverein Berlin-Brandenburg.
  • Veranstalter einer „Polyparty-Reihe“ in Berlin f√ľr Menschen in Mehrfach-Partnerschaft,
    2018 Aufbau einer hedonistischen Reiseagentur als Partner des INSMONIA-Club, Berlin.

1991 bis 2010 

20 Jahre beratender Betriebswirt (Hwk) als freier Trainer, Ausbilder und Manager auf Zeit
in den Bereichen Marketing und Personalwirtschaft f√ľr Bildungstr√§ger und KMU

Einige ausgewählte Referenzen mit Schwerpunkt Ausbildung und Vertrieb:

  • bbw-berlin GmbH, Berufsvorbereitungslehrer im kfm. Bereich, Berlin
  • Berlin macht mit e.V., Ausbilder und Personalvermittler, Berlin
  • Indisoft-Upgrade GmbH, Berufsbildungstr√§ger, Ausbilder in Berlin
  • L√ľgenmuseum, kfm. Leitung soziokultureller Tr√§ger und Galerie, Gantikow (PDF)
  • Cebac Consult GmbH, Curriculum-Entwicklung der Ausbildung f√ľr das Pilotprojekt
    im Lehrgang „Fachkraft f√ľr Personalvermittlung IHK“, Berlin/Postdam
  • SUNLIVE-Solarnetwork, Interim-Vertriebsleiter Photovoltaik, Starzach (PDF)
  • GDMcom GmbH, Techniker-Forbildung in Pr√§sentationstechnik (Verbundnetz Gas AG, Leipzig)
  • wallstreet:online AG, Medienunternehmen, Telefonmarketingschulung, Leipzig
  • IHK Koblenz, Ausbilder f√ľr Fachkraft Werbung und Fachberater im Au√üendienst
  • Ralf Klinge Unternehmensberatung, Durchf√ľhrung Eignungsdiagnostik, Koblenz
  • JEDE Hei√ügetr√§nkesysteme, Vertriebsschulung und Verk√§uferausbildung, Koblenz
  • F√ľr acht Unternehmen der CompuGROUP AG als Personalentwickler, Koblenz (PDF)
    Ausbildertätigkeit im Bereich Kundenzufriedenheit, Messeverkauf und Callcenter
  • Au√üendienst Akademie, Koblenz (erste eigene Kommunikations-Sekund√§rmodelle)
    Ausbildertätigkeit im Bereich Verkaufstraining, Marketing und Kommunikation
  • Sozialwirtschaftl. Lehrinstitut GmbH, Training und Vertrieb, Frankfurt/Oder
    Ausbildert√§tigkeit im Bereich KMU-Unternehmernsf√ľhrung und Marketing/Vertrieb
  • vsi-marketing GmbH, Verlag, Hasselbach (erstes eigenes Unternehmen 1992)
    Zeitschriftenverlag mit Werbeschwerpunkt Allrad-Fahrzeuge und Geländesport

1981 bis 1991

  • M√ľllerlehre bei Fritz-Hassel GmbH, Hasselbach bei Altenkirchen, Westerwald
    Schichtleiter, Leiter des Labor und Hilfsausbilder f√ľr den neuen Lehrling, anschlie√üend
    „auf Wanderschaft“ in Deutschland f√ľr ein Jahr (M√ľsli und Futtermittel, Montagearbeit)
  • Zeitsoldat im Heer, Fernmeldetruppe in 5400 Koblenz (Letzter Dienstgrad: Stabsunteroffizier)
    Ausbilder f√ľr Richtfunkt-Systeme (AUTOKO II) sowie Ausbilder der Ausbildungskompanie I/III,
    dort zweite Berufsausbildung als Nachrichtengerätemechaniker IHK, Fernmeldeschule des Heeres,
    und Truppf√ľhrer AUTOKO Richtfunktrupp mittel (2 Unimog/2 Antennnentr√§ger-Anh√§nger).

1981

  • Freiwilliges 10. Schuljar der Hauptschule (Pilotprojekt) zur Erlangung der Mittleren Reife (Sek. I)
    Staatl. kooperative Gesamtschule / Hauptschule, 5230 Altenkirchen (Erfolgreicher Abschluss).


Mitgliedschaften:
.

Logo_C2CeV klein.
Gibt es etwas erotischeres, als eine Vision, die die Welt verändert?
Von der Wiege zur Wiege, was so viel bedeutet wie Stoffkreisläufe,
die sortenrein und giftfrei designt werden, so dass beim „Recycling“
nicht mehr 80-99% des Abfall „thermisch verwertet“(also verbrannt)
werden. Produkte, die wieder Rohstoff werden, anstatt zu Abfall.
Das fördere ich mit meiner aktiven Arbeit und als Berater.

Logo_UnternehmensGruen klein .
Mit meinem Verband der gr√ľnen Wirtschaft verbindet mich neben der
pers√∂nlichen Freundschaft zum Mitgr√ľnder Uli Drescher (UMD), die breite
KMU-Ausrichtung. Hier treffe ich gestandene Unternehmer/innen, die
das Herz am rechten Fleck und die Nase im Wind des Marktes haben.
 .

Logo_BUND klein.

 .
Der BUND leistet unglaublich wertvolle Arbeit f√ľr den Erhalt unserer
Umwelt. Ich engagiere mich im Bereich Waldschutz und fördre die
Organisation, weil die Studien des BUND ernst genommen werden,
gerade auch in der Politik und Wirtschaft. Doch da geht noch¬īwas!

 .

Logo foodwatch RBG_klein.

Angesichts der unglaublichen Vorgänge im Bezug auf Kennzeichnungs-
Schwindel in der industriellen Lebensmittelherstellung, platzt mir als
gelerntem M√ľller (HwK Stuttgart) regelm√§√üig der Mehlsack! Es reicht!
foodWATCH legt den Finger in die Wunde, bis die Konzerne jammern…

..

logo-campact klein

.
campACT! ist hat in meinen Augen einige der größten Erfolge
in der deutschen Zivilgesellschaft zu verzeichnen. Die Liste der
Aktionen, mit denen Politik tatsächlich zum Handeln gezwungen
wurde, ist f√ľr mich Grund genug, das Netzwerk zu unterst√ľtzen.

.
Logo EWSCHOENAU klein

.Mit EWS-Schönau verbindet mich die Solidarität
f√ľr die „Stromrebellen“. Sie haben als erste B√ľrgerinitiative
das √∂rtliche Stromnetz demokratisch √ľbernommen.¬† .

 .Logo GLS klein

Die GLS-Bank ist durch ihre Geschichte auf das engste
mit der Reformpädagogik verbunden und fördert heute
zahlreiche freie Schulen und nachhaltige Projekte.
auszeichnung-rat-fuer-nachhaltige-entwicklung-2016.png_2013191081Die Preisvergabe in 2016 f√ľr meinen Kunden in Namibia

kam durch freundlicher Zusammenarbeit mit dem Unternehmen
zustande, dass als erstes im Sub-Sahara-Bereich auf allen drei
Nachhaltigkeits-Säulen steht. Sozial, ökologisch und ökonomisch:

Logo Gondwana_Collection